1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DDoSer Janomine / Jan Schürlein - Gerichtsverhandlung

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Krim, 12. Juli 2016.

  1. Krim

    Krim Ist nicht Krim Teamsklave

    Beiträge:
    4.024
    Punkte für Erfolge:
    98
    Ich wurde zwecks eines telefonischen Interviews kontaktiert. Link zum Artikel: http://www.badische-zeitung.de/nach...tuber-so-tickt-die-szene-hinter-dem-datenleak

    Immer daran denken: es handelt sich hierbei um eine Printzeitung. Wortzahl und Zielgruppe sind ausschlaggebend. Und hierbei muss man wirklich zugestehen: es ist erstaunlich, wie gut der Artikel teils sehr komplexe Themen in wenigen Worten zusammenfasst und versucht ein komplettes Bild zu geben - für Personen, die keine Ahnung von Minecraft, irgendeiner Szene oder der IT haben. Das hier nicht auf alles eingegangen werden kann (z.B. die Tatsache, dass Minecraft zu Lehrzwecken von u. A. Elektrotechnik verwendet wird) ist daher logisch.

    Janomine selbst bestreitet nun natürlich (mal wieder) alle Beteiligungen an den Angriffen und seinen Erpressungen gegen unsere Server, Forum, Glizer und Co.

    Bezüglich Janomines Dementi via Twitter: Psychopath und Sekte? Die Wortwahl ist sehr ... sagen wir juristisch problematisch. Bei Dementi im öffentlichen Netz sollte man von persönlichen Angriffen immer Abstand nehmen. Wirkt unglaubwürdig. Getroffene Hunde bellen.

    @Janomine:
    Ich habe bislang keine Dokumente von dir veröffentlicht, die aus den Monologen, Drohungen etc. bestehen, die du an mich, die Provider und Co. in den Jahren von 2015 - 2018 gesendet hast. Auch habe ich keine deiner Angriffe publiziert, die nicht 100% gerichtsfest bewiesen werden können. Dies liegt unter anderem daran, dass ich Mailverkehr generell nicht veröffentliche. Einerseits ist das darin begründet, dass ich das Datenschutzrecht wahre, und du in den letzten Nachrichten von dir sogar direkt ein Verbot einer (Teil-)Veröffentlichung ausgesprochen hast. Wenn du wirklich deine Unschuld beteuerst und angeblich alles gefälscht ist - dann bitte ich dich hiermit ÖFFENTLICH um eine Genehmigung diese Dokumente in beidseitigen Einverständis zu veröffentlichen. Wenn ich dabei gefälschte Dokumente veröffentlichen würde, hättest du ein juristisch einwandfreies Mittel gegen mich in der Hand. Hierzu bitte ich dich mir schriftlich und unterschrieben dein Einverständnis zuzusenden. Meine Adresse ist dir ja, wie aus den Publikationen auf deiner Dox Plattform ersichtlich, bekannt (und steht hier im Impressum).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
    Theoth Zweisechssieben und letsi gefällt das.
  2. Theoth Zweisechssieben

    Theoth Zweisechssieben Stammi

    Beiträge:
    340
    Punkte für Erfolge:
    36
    ich kann mich noch erinnern als ob es gestern war, als ich 13 war und Janomine den Server plagte.
    Nostalgie pur haha
    Danke BKA ;-)
     
    Krim gefällt das.
  3. Krim

    Krim Ist nicht Krim Teamsklave

    Beiträge:
    4.024
    Punkte für Erfolge:
    98
    Kann mir eventuell einer erklären, wieso auf doxbin.org Datensätze betreffend Jan Schürlein gelöscht werden? In einem System, dass von sich selbst sagt
    Aber Aufforderungen zu sexuelle Handlungen mit minderjährigen bleiben auf der Plattform...

    Beispiel:
    https://web.archive.org/web/20190114235715/https://www.doxbin.org/ 14.01.19 23:57
    https://web.archive.org/web/20190115003601/https://www.doxbin.org/ 15.01.19 01:36
    https://web.archive.org/web/*/https://www.doxbin.org/upload/JanSchrlein
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2019
  4. Krim

    Krim Ist nicht Krim Teamsklave

    Beiträge:
    4.024
    Punkte für Erfolge:
    98
    Wie sich rausstellt hat Janomine mindestens noch Verbindungen zu den Administratoren von Doxbin.


    Da auf Doxbin.org nun der Name Janomine, Jan Schürlein sowie seine Privatadresse per Software gefiltert wird, ist dies 100% etwas mehr als nur eine flüchtige Bekanntschaft.

    @Janomine wenn du das hier liest - mach doch mal aktiv etwas dagegen. Schreib nicht nur bei Twitter, wie gut du bist und das du reinen Herzens bist, sondern geh lieber aktiv gegen diese Portale vor. Taten sprechen mehr als tausend Worte. Nur so hast du noch eine Chance irgendwann mal von der echten Hacker Community ernstgenommen zu werden...

    ... dies gilt natürlich nur, wenn du nicht selbst der Betreiber der Plattform bist, wofür es leider viele Hinweise gibt.
     

Diese Seite empfehlen